Brüder Grimm Gemeinschaftsgrundschule Gleuel

Wir haben in der Zeit nach den Weihnachtsferien schon viel erlebt

Wir haben an drei Tagen in der Woche Hila, unseren Schulhund in der Klasse, weil sie ja zu Frau Doerenkamp und uns gehört. Hila ist erst geboren worden, als wir im 2. Schuljahr waren und schon als Baby hat Frau Doerenkamp Hila manchmal mitgebracht. Sie kennt uns sehr gut und freut sich, wenn sie bei uns sein darf. Morgens versorgen wir sie mit Wasser und Futter und bürsten sie. Ein Kind darf dann mit Hila in der Leseecke lesen und schmusen.

Hund HIla mit Krone

Hila trägt ein Krönchen

Hila wird gebürstet

Hila liebt es, gepflegt zu werden.

Vor zwei Wochen hatte Hila Geburtstag. Dann gibt es Geburtstagskuchen, genau wie bei den Kindern. Hila hat auch ein Geburtstagskrönchen getragen.

Geburtstagstorte

Hilas Geburtstagskuchen

Wir waren auch in der Kinder-Uni. Da haben wir eine echte Vorlesung gehört in einem riesigen Hörsaal. Herr Roth hat uns alles erklärt. Er war nämlich der Lehrer an der Uni, dort sagt man dazu „Dozent“.

Kinderuni: Lernen in einem echten Hörsaal!

Außerdem haben uns Experten in der Schule besucht

Zuerst war jemand da, der mit uns über Schwangerschaft, Geburt und Pubertät gesprochen hat.

Dann besuchte uns eine Frau, die uns viel über Energie und Umwelt erzählt hat. Sie hatte eine echte Dampfmaschine dabei. Das war super.

Und schon war Karneval, da haben wir im Atrium immer eine tolle Sitzung: „das lachende Atrium“. Wir haben einen Astronautentanz getanzt. Unsere Kostüme hatten wir vorher selbst gebastelt. Die waren wirklich cool. Selbst im Unterricht durften wir sie einmal tragen!

Verkleidete Kinder

Voll in Aktion: Unser Astronautentanz!

Alle Kinder in Köstümen

Alle Weltallzebras auf der Bühne.

Kostümierte Kinder im Unterricht

Unterricht im Kostüm macht doppelt Spaß.

Hund Hila im Kostüm

Auch Hila ist an Karneval ein Jeck.

Ihr könnt euch denken, dass uns in letzter Zeit nicht langweilig geworden ist. Aber es ist ja klar: Oft müssen wir auch viel lernen und uns KONZENTRIEREN. Das ist manchmal ganz schön anstrengend. Aber was soll’s! Zur Not ist ja Hila da, die auch immer wieder für einen Quatsch zu haben ist.

Und bald kommt bestimmt schon die nächste Aktion und dann die Osterferien! Wir werden berichten. Versprochen! Viele Grüße, Eure Zebras

Schlagworte: , ,

Kommentieren ist deaktiviert.

Top