Brüder Grimm Gemeinschaftsgrundschule Gleuel

Unser 3. Schuljahr

Schuljahr

Die Kartoffel – September 2018

Im dritten Schuljahr kam Frau Schmidt aus ihrer Elternzeit zurück. Wir haben uns alle sehr gefreut. Gleich nach der Kartoffelwerkstatt besuchten wir den Füngelings Hofladen. Herr Füngeling zeigte uns den Kartoffelacker. Wir durften noch liegen gebliebene Kartoffeln mitnehmen. Dann zeigte er uns die großen Erntemaschinen und eine Kartoffelsortiermaschine. Später streichelten wir die Esel. Die Schafe und Gänse hatten Angst vor uns. Als wir uns aber ganz ruhig verhielten, beruhigten sich die Tiere auch. Frau Füngeling schenkte uns noch ein Ei und wir durften noch etwas trinken. Uns hat es sehr gut gefallen.

Rezepte schreiben

Im September haben wir viel selbst zubereitet. Wir schnibbelten vorgekochte Kartoffel zum Kartoffelsalat, haben Kuchen gebacken und dabei gelernt wie wir Mehl oder Milch abmessen. Außerdem haben wir dann noch das Rezepteschreiben gelernt. Wir mussten uns erstmal an den Flugplan und die Checkliste gewöhnen. Frau Schmidt durfte viele gelungene Rezepte lesen.  

Laternen basteln – November 2018

Dieses Jahr durften wir Monsterlaternen basteln. Die sahen sehr lustig aus, weil jeder seine Monsterlaterne selbst gestalten durfte. 

JTB – Bonn TKKG ‚Freundschaft in Gefahr‘

Wir fuhren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bonn. Die Reise fing bereits sehr aufregend an. Der Bus kam nicht und wir mussten umplanen. Zum Glück waren so viele Eltern mit, die uns halfen eine Lösung zu finden. Im Theater haben sie extra auf uns gewartet. Das Stück war sehr spannend. TKKG löste clever den Fall und alles hat sich zum Guten gewendet. 

Das Adventsbasteln

Beim Adventsbasteln gab es wieder sehr schöne Angebote. Die Eltern haben sich wieder große Mühe gegeben und uns tolle Bastelideen vorbereitet. Wir durften für unseren Klassenweihnachtsbaum Holzgiraffen bemalen. Ein Elternteam hat mit uns Gläser beklebt und wir hatten weihnachtliche Windlichter. Sehr beliebt waren auch die Wickelsterne und Wickeltannenbäume. Die Sterne aus Eisstielen haben auch Spaß gemacht. Danke für den schönen Nachmittag. 

Karneval – Februar 2019

Dieses Jahr hatten wir einen besonders lustigen Auftritt. Unsere mutigen Jungs tanzten im Tü-Tü und unsere mutigen Mädels mit Männerschnurbärten Schwanensee. Wir bekamen sehr viel Applaus und das Atrium tobte. 

Besuch bei der Feuerwehr – März 2019

Wir fuhren mit dem Bus zur Feuerwache. An dem Tag war aber so viel los, dass alle Fahrzeuge und alle Feuerwehrmänner im Einsatz waren. Wir mussten etwas warten und waren sehr geduldig. Die Feuerwehrkatze haben wir auch gesehen. In der Umkleide durften wir Feuerwehrmannschutzanzüge tragen. Die waren sehr schwer und warm. Später wurden uns dann doch die Fahrzeuge gezeigt. Und wir haben noch ein Gruppenfoto gemacht. 

Besuch im St. Sebastianusstift – April 2019

Wir haben im Altenheim die Maibäume geschmückt. Erst haben wir auf unseren Flöten ‚Ode an die Freude‘ vorgespielt. Das fanden sie sehr schön und haben uns ein altes Volkslied vorgesungen. Frau Schmidt lobte uns sehr, dass wir so liebevoll mit den älteren Menschen umgegangen sind und wir keinen Zank hatten. 

Ausflug zur Gymnicher Mühle – Mai 2019

Im Mai ging es mit dem Bus zur Gymnicher Mühle. Zuerst haben wir eine Gruppenrallye durch das Museum gemacht. Danach sind wir in die Forscherwerkstatt. Dort haben wir zum Wasserkreislauf geforscht. Wir haben richtige Laboranzüge bekommen und durften Schutzbrillen anziehen. Mit einer Pipette haben wir ganz vorsichtig blaues, heißes Wasser in ein Becken eingefüllt. Im Becken waren Berge und das Meer und Flüsse abgebildet. Danach wurde ein Deckel auf das Becken gestülpt und Eis in die Wolken gelegt. Hier konnten wir sehen, wie sich Dampf entwickelte und Moleküle sich als Regen bildete. Danach durften wir etwas spielen bis uns Frau Schmidt wieder zusammentrommelte und sie uns den Mühlenpark erklärte. Wir liefen barfuß in den Kanälen entlang und vermuteten, was die einzelnen Stationen entlang der ‚Erft‘ sind. Erst fanden wir das blöd, weil alle anderen spielen durften und wir den Park entlang gehen mussten. Später war es doch ganz schön zu wissen, was es entlang der echten Erft zu sehen gibt. 

Veganes Frühstück – Juli 2019

Frau Schmidt organisiert immer vor den Ferien ein gemeinschaftliches Frühstück in der Klasse. Diesmal mussten wir, außer Brötchen, nichts mitbringen. Frau Schmidt bekam eine Spende vom ‚veganblitz‘ und wir wussten von nichts. Das Buffet sah sehr lecker aus. Wir aßen wie immer genüsslich unsere Brötchen und merkten gar nicht, dass der angebotene Käse und die Wurst vegan sind. Erst als Frau Schmidt bei der zweiten Hälfte unserer Brötchen sagte, dass wir vegane Wurst und Käse essen, schmeckte es einigen nicht. Trotzdem haben wir unsere Teller leer gegessen und danach den Fragebogen ausgefüllt. Aus den Fragebögen ging dann doch hervor, dass wir alle nochmal vegan essen würden und wir sehr dankbar für die Erfahrung sind. 

Foto: ‚Jette55‘ via Pixabay

Kommentieren ist deaktiviert.

Top