Brüder Grimm Gemeinschaftsgrundschule Gleuel

Der Zirkus war da!

Kinder jonglieren mit Tellern

In der Woche vom 19.2.2018 bis 23.2.2018 war der Zirkus Jonny Casselly bei uns in der Schule.

Am Montag haben wir erst mal eine Zirkusshow und Schnupperworkshops gesehen, damit wir wussten, was es alles gab. Am Dienstag wurden wir dann in Gruppen eingeteilt und haben angefangen zu trainieren.

An Gruppen gab es z.B.: Tiere, Bodenakrobaten oder Clowns, Zauberer, Fakire, Seiltänzerinnen, Trapezakrobaten, Bauchtänzerinnen oder Jongleure. Nach 3 Tagen Zirkusschule gab es am Freitag und Samstag 3 Aufführungen für Eltern und Familie.
Wir fanden die Zirkuswoche aufregend. Sie war jeden Cent wert, den wir im Sponsorenlauf dafür erlaufen haben.

Wir danken allen netten Menschen, die uns beim Spendensammeln unterstützt haben!
(Maurice und Max 4c)

Die Zirkusprojektwoche

Am Montag, dem 19.2.2018 war es endlich so weit: Unser ganzer Schulhof hat sich verwandelt und im Zentrum stand das große Zirkuszelt. Alle haben es bewundert.

Zuerst hat Familie Jonny Casselly uns durch eine Zirkusshow gezeigt was man alles in der Woche machen kann. Nachdem sie fertig waren, durfte jeder seinen Schnupperkurs machen. Danach haben wir uns wieder im Zirkuszelt getroffen.

Am nächsten Tag wurden wir in Gruppen eingeteilt. Wir sind alle Artisten geworden:
Trapez- und Bodenakrobaten, Clowns und Jongleure, Bauch- oder Seiltänzerinnen, Fakire, Zauberer und Trampolinspringer.

Dann ging es auch schon los! Trainieren, trainieren und Spaß haben!!

Doch plötzlich war etwas anders: Alle haben es bemerkt! Der Zirkus hatte uns richtig verzaubert. Plötzlich waren wir alle Artisten, Clowns, Jongleure und manche hingen sogar am Trapez und die Bodenakrobaten standen sogar auf den Schultern vom Trainer.

Am Donnerstag dann durften die meisten schon im Zirkuszelt vor der anderen Gruppe vorführen was sie einstudiert hatten. Das war die Generalprobe mit dem großen Finale.

Die Zirkusvorstellung

Am Freitag und Samstag endlich, war es dann so weit. Jeder Artist bekam ein Kostüm und wir wurden geschminkt. Wir alle waren aufgeregt! Das erste Mal durften wir nun mit verzauberter Musik, coolem Nebel und mit richtig schönem Licht unsere Nummern vorführen.
Die Bodenakrobaten waren zuerst an der Reihe und haben eine tolle Show abgeliefert. Am Anfang machten sie eine Kniepyramide. Die sah echt schön aus! Danach kam das Schulter-Stehen. Das war echt cool.

Nach den Bodenakrobaten kamen die witzigen Discoclowns die haben alle zum Lachen gebracht. Die Clowns haben Alfonso super veräppelt.

Die Jongleure haben mit leuchtenden Tüchern und Ringen im Dunkeln jongliert. Das sah echt cool aus.

Als die Jongleure mit ihrem coolen Auftritt fertig waren, waren die Zauberer an der Reihe. Sie haben ein Kaninchen hergezaubert und ein anderer hat es wieder weggezaubert.

Danach sind die Trampolinspringer über Feuer gesprungen. Das sah echt gefährlich aus! Hübsche Bauchtänzerinnen kamen anschließend mit den gefährlichen Fakiren in die Manege.

Dann war erst mal Pause und man konnte Popcorn und Nachos kaufen.

Nach der Pause ging es mit der Tiernummer weiter. Ziegen, Ponys und ein Lama wurden von Kindern in Trachtenkostümen durch die Manege geführt und machten kleine Kunststücke.

Anschließend brachten die alten Akrobaten das ganze Publikum zum Lachen und Staunen.

Der Höhepunkt der Aufführung war die Trapeznummer. Mutig flogen die Artisten durch das Zirkuszelt und raubten den Zuschauern den Atem.

Es war ein tolles Erlebnis!!!!
(von Lea und Luzia 4c)

Schlagworte: , , ,

Kommentieren ist deaktiviert.

Top